ENDLICH WIEDER ZURÜCK!

ENDLICH… NACH FAST ZWEI JAHREN OHNE EIGENE SEITE, MELDE ICH MICH JETZT ZURÜCK.

Der Grund für diese lange Pause? Technische Probleme.

Der Grund für die Rückkehr? Viele Nachfragen.

Und damit bin ich auch schon beim Thema. Ich wurde oft gefragt, wie macht man dies oder jenes, wie kann man diesen oder jenen Effekt erzielen? Wie gelingt mir ein schönes Foto?

Nun – Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Was dem einen gefällt, findet der andere eher störend. Der eine mag knackig scharfe Bilder, der andere liebt weiche und harmonische Konturen. Der eine liebt es Gesichter „anzuschneiden“ der andere könnte sich das gar nicht vorstellen. So oder so….schön ist, was gefällt. Wenn Ihr Euch meine Portraits anschaut, werdet Ihr erkennen, dass die portraitierten Gesichter unverändert – also nicht mit Bildbearbeitungsprogrammen verändert wurden. Ein Portrait ist ein Portrait. Es zeigt den Menschen oder auch nur sein Gesicht. Und ein gutes Portrait überträgt immer eine Botschaft.

Auch die Auswahl meiner Hochzeitsbilder ist überschaubar. Denn gerade hier gilt – weniger ist mehr. Was nicht bedeutet, dass Ihr nicht fotografieren sollt. Überlegt vorher, was Ihr ablichten wollt. Besprecht es mit den Brautleuten in einem Vorgespräch. Die obligatorischen Fotos sind nicht das Problem.

Ein wesentlicher Punkt ist aber, dass sich insbesondere Braut und Bräutigam für Euch, für den Fotografen, Zeit nehmen (müssen). Denn nur wenn Ihr Zeit für einander habt, werden gute und entspannte Fotos entstehen. Und wenn Ihr dann noch das Glück habt, dass das frisch gebackene Ehepaar Spaß an der Foto-Session hat, sind Euch traumhafte Fotos sicher.

Ein kleiner Tipp noch, denkt an vielen die kleinen Details. Der Brautstrauß, die Tischdekoration, eine Rüsche des Hochzeitskleides, das Gesangsheftchen in der Kirche, das Brautauto, die Hochzeitstorte und und und…

Übrigens, was den Einsatz von Bildbearbeitungssoftware anbelangt: Hier dürft Ihr!

Last but not least. Aktfotos.

Ihr werdet auf meiner Homepage keine Aktfotos finden. Diese Form der Fotografie erfordert ein hohes Maß an Vertrauen und Diskretion.
Der Fotograf berät. Das Modell entscheidet!

Und nun viel Spaß beim Blättern.

P.S.

Solltet Ihr bei der einen oder anderen Gelegenheit Hilfe wünschen, bin ich gerne bereit Euch zu unterstützen.

Anregungen, Anfragen und Feedback gerne an: bonzingers@web.de

Portrait | Hochzeit | Akt